Elternabende an der TMS

In der Elternversammlung wird die Zusammenarbeit zwischen dem Elternhaus und der Schule praktiziert.

Als Eltern werden Sie auf den Versammlungen beispielsweise in folgenden Punkten informiert:

  1. Über die geplante Unterrichtsgestaltung, verwendetes Unterrichtsmaterial und Zielsetzungen des Unterrichts.Über alle Fragen, die für die gesamte Klasse von Bedeutung sind.
    Zuständig für diese Informationen sind die jeweiligen Klassenlehrer oder Fachlehrer.
  2. Desweiteren erörtern Sie mit den Lehrkräften Angelegenheiten der Erziehung und des Unterrichts, sofern sie die Schülerinnen und Schüler gemeinsam betreffen.

Auf der Elternversammlung wird ein Klassenelternbeirat gewählt, der aus einem Vorsitzenden und zwei weiteren Mitgliedern bestehen soll.

Der Klassenelternbeirat wählt dann aus seiner Mitte den Delegierten und dessen Stellvertreter für den Schulelternbeirat.

Als Vorsitzender des Klassenelternbeirats haben Sie folgende Aufgaben:

  1. Sie halten Gesprächskontakt zum Klassenlehrer.
  2. Sie berufen – mindestens einmal pro Halbjahr – eine Elternversammlung ein und leiten diese.Sie berufen - falls gewünscht – Sitzungen des Klassenelternbeirats ein.
  3. Sie unterbreiten Anregungen und Vorschläge der Eltern der Klasse den zuständigen Stellen;
  4. beispielsweise den Lehrkräften, der Schulleitung oder dem Schulelternbeirat.
  5. Sie vermitteln zwischen Eltern, Lehrkräften und Schulleitung.
  6. Sie nehmen an Klassenkonferenzen – mit Stimmrecht – teil.
  7. Sie nehmen an Zeugnis- und Lehrplankonferenzen – ohne Stimmrecht (mit beratender Stimme) teil.
  8. Sie nehmen an pädagogischen Konferenzen – ohne Stimmrecht (mit beratender Stimme) teil.
  9. 

Der Klassenlehrer unterrichtet den Klassenelternbeirat über alle grundsätzlichen, die Klasse gemeinsam interessierenden Fragen. Er erteilt dem Klassenelternbeirat die notwendigen Auskünfte hierzu.

Als Delegierter des Schulelternbeirats haben Sie folgende Aufgaben:

  1. Sie nehmen an den Sitzungen - mindestens einmal pro Halbjahr - mit Stimmrecht teil.
  2. Sie unterstützen die Arbeit der Elternbeiräte beim Zusammenwirken der Schule und der Elternschaft.
  3. Sie stellen – falls im Klassenverband beschlossen – Anträge im Schulelternbeirat.
  4. 

Die Schulleitung hat den Schulelternbeirat über alle grundsätzlichen, die Schule gemeinsam interessierenden Fragen zu unterrichten. Sie erteilt dem Schulelternbeirat die notwendigen Auskünfte hierzu.

Ein Wort zu den gesetzlichen Bestimmungen:

Elternversammlungen sind ein offizielles Gremium der Schule.

Als solches haben Sie ein Anrecht darauf, die Räumlichkeiten der Schule – nach vorheriger Absprache mit den zuständigen Stellen – zu nutzen.

Dieses gilt auch, falls Sie eine Elternversammlung ohne Lehrerbeteiligung planen.

Einmal pro Halbjahr muss eine Elternversammlung einberufen werden.

Die Einladungsfrist für die Elternversammlung beträgt 2 Wochen.

Jede Elternversammlung ist ohne Mindestteilnehmerzahl beschlussfähig; dieses gilt auch für Wahlversammlungen.

Bei Wahlen und Abstimmungen hat jedes Elternteil jeweils eine Stimme pro Kind. Ist nur ein Elternteil anwesend oder vorhanden, hat dieser zwei Stimmen pro Kind.

Die ehrenamtliche Tätigkeit als Klassenelternbeirat verpflichtet Sie zur Verschwiegenheit.

Ein Wort zur sinnvollen Elternarbeit an der TMS:

Durch die Wahl zum Elternvertreter nutzen Sie die Möglichkeit, sich auf der Grundlage des Schleswig-Holsteinischen Schulgesetzes an der Elternarbeit der TMS zu beteiligen. Damit haben Sie vielfältige Möglichkeiten, in Ihrer Verantwortung als Elternteil an der Gestaltung der schulischen Entwicklung teilzunehmen und daran mitzuwirken. Bewahren Sie bei Konflikten Neutralität und bemühen Sie sich um Sachaufklärung ; als Klassenelternbeirat haben Sie eine Vermittlerrolle. Stellen Sie der Schule –und somit Ihren Kindern – Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zur Verfügung, damit unsere Schule wachsen und sich weiterentwickeln kann.

Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen von Seiten des Vorstandes der TMS.

Lassen Sie uns gemeinsam unsere Energie und Kraft zum Wohle unserer Kinder und unserer Schule nutzen, damit wir auch weiterhin eine lebendige Schule für unsere Kinder vorhalten können.

Verfasserin: Beate Labs