Englisch

Die Fachschaft Englisch

Zum Fachcurriculum bitte hier klicken!

 

Englisch ist die Weltsprache, die weiter verbreitet ist als jede andere Sprache. Es ist Verkehrs- und Amtssprache vieler Länder, das offizielle Kommunikationsmittel internationaler Organisationen und wird daher weltweit an Schulen, oft als erste Fremdsprache, gelehrt. Ein Ziel unserer Schule ist es, den Kommunikationsprozess der SchülerInnen mit Menschen anderer Länder zu ermöglichen und Kenntnisse über deren Lebensweisen und Kulturen zu vermitteln. Das Fach Englisch hat an der TMS seit jeher einen hohen Stellenwert. Es wird durchgehend von Klasse 5 bis Klasse 13 unterrichtet und stellt in der Profiloberstufe eines der drei Kernfächer dar. Um den SchülerInnen den Übergang von der Grundschule so angenehm wie möglich zu gestalten, steht die Englischfachschaft in regelmäßigem Kontakt zu den benachbarten Grundschulen. Informationen über Unterrichtsinhalte und Lernmethoden helfen, den Kenntnisstand der neuen Fünftklässler einzuschätzen und den Anfangsunterricht darauf abzustimmen, um so Frustrationen und Ängsten vorzubeugen. Themen des Englischunterrichts in der Orientierungsstufe sind das Alltagsleben englischer Jugendlicher, ihre Erfahrungen in der Familie, im Freundeskreis und in der Schule, sowie Feste und Gebräuche in England. Die Unterrichtssprache ist Englisch, das eingeführte Lehrbuch stellt die Basis des Englischunterrichts dar. Zusatzmaterialien ermöglichen eine Vertiefung des Lernstoffs, zusätzliche Bewusstmachungen sowie gezielte Förderungen bei Defiziten. Lehrbuchbegleitende CDs fördern das Hörverstehen, die Motivation und Aufmerksamkeit und schaffen Identifizierungsmöglichkeiten. Daneben ermöglichen Rollenspiele, Kurzvorträge und Lieder die Auseinandersetzung mit der neuen Fremdsprache und beleben den Unterricht. In der Mittelstufe ist neben der Lehrbucharbeit die Heranführung der SchülerInnen an einfache Sach- und literarische Texte Unterrichtsgegenstand. Dadurch wird der Blick auf weitere Länder und Kulturen des englischsprachlichen Raums gelenkt, Themen des historischen Kontextes, aber auch aktuelle Themen dieser Länder werden behandelt und es ergeben sich Möglichkeiten, fächerübergreifend tätig zu werden. Schrittweise werden die SchülerInnen an die Arbeitstechniken, die in der Oberstufe erforderlich sind, herangeführt. Weitere Säulen des Englischunterrichts, auf die an der TMS nach wie vor besonderer Wert gelegt wird, sind die kontinuierliche Wortschatzarbeit und die Bewusstmachung und das Training der Grammatik. Nur so kann eine Sprache gelernt und sicher beherrscht werden. Lernschwache, aber auch besonders begabte SchülerInnen werden ab der 5. Klasse durch Lernpläne individuell gefördert. Lektüren begleiten die SchülerInnen spätestens ab Klasse 7, denn auch sie tragen zur Vielfalt des Unterrichts bei und fördern die Sprach- und Lesekompetenz. Nach Möglichkeit werden Filmausschnitte der behandelten Lektüren in den Unterricht integriert, was durch die sehr gute Medienausstattung der TMS erleichtert wird. Im Oberstufenunterricht setzen sich die SchülerInnen auf erhöhtem Niveau mit Literatur und Sachtexten auseinander. Sie erreichen einen sicheren Umgang mit der Fremdsprache und können Themen schriftlich und vor der Gruppe präsentieren. Die ausführliche Beschäftigung mit den zentral formulierten Themenkorridoren, die die Grundlage für das Zentralabitur bilden, sind ein wesentlicher Inhalt des Unterrichts in der Qualifikationsphase. Viele SchülerInnen haben bislang die Möglichkeit wahrgenommen, an der Cambridge-AG teilzunehmen und so ihre Englischkenntnisse weiter zu verbessern. Das Cambridge Certificate ist ein Sprachzertifikat der Universität Cambridge, das qualifizierte Englischkenntnisse bescheinigt und auf internationaler Ebene anerkannt wird. Die AG bereitet auf die Prüfungen vor, die dem europäischen Referenzrahmen entsprechen und weltweit zu festen Terminen stattfinden. Nach der Beendigung des Erziehungsurlaubs der damit betrauten Englischkollegin wird die derzeit ruhende AG weitergeführt werden. SchülerInnen des 12. Jahrgangs haben die Möglichkeit, ihr Betriebspraktikum in der englischen Stadt Torquay zu absolvieren und zwei Wochen lang die Abläufe in einem Betrieb kennenzulernen. In dieser Zeit wohnen sie bei englischen Familien. Die SchülerInnen sammeln zusätzliche Erfahrungen, die ihnen den Umgang mit der englischen Sprache im Schulalltag erleichtern. Englischunterricht an der TMS bedeutet aber auch das Ansehen englischsprachiger Filme in Kinos (das Kino in Bad Oldesloe arbeitet tw. mit der TMS zusammen und bietet die Präsentation von Filmen für Klassenstufen an, z.B. Slumdog Millionaire für die Klassenstufen 12 und 13 im Jahr 2010), den Besuch des English Theatre in Hamburg oder die Organisation des Besuches englischsprachiger Theatergruppen, wie dem White Horse Theatre, was zu einer zusätzlichen Belebung des Englischunterrichts an unserer Schule beiträgt. K. Schmechel