Mathematik

 

Mathematik - Eine der ältesten Wissenschaften

Die Mathematik stellt für alle anderen Wissenschaften Modelle zur Verfügung, mit denen Prozesse in der Wirklichkeit erfasst, beschrieben und untersucht werden können.Viele Erkenntnisse in den Natur- und Gesellschaftswissenschaften lassen sich ohne mathematische Grundlagen nicht quantitativ untersuchen und darstellen. Im Gegensatz zu den Naturwissenschaften, die einen Großteil ihrer Erkenntnisse aus Experimenten ableiten, beruhen die Entwicklungen in der Mathematik auf allgemeingültigen Aussagen und streng logischen Schlussfolgerungen.

Bei der Beschäftigung mit den Inhalten der Mathematik werden vielfältige Denk- und Arbeitsweisen benötigt, die auch für die Bewältigung von Alltagsanforderungen unerlässlich sind, wie z.B.:

  • Das mathematische Modellieren,
  • Das Definieren von Begriffen,
  • Das Aufstellen, Begründen und Beweisen von Vermutungen und Hypothesen,
  • Das Zeichnen und Konstruieren mathematische Objekte,
  • Das Dokumentieren von Lösungswegen,
  • Das Erfassen, Darstellen und Interpretieren von Daten.

An der TMS kümmert sich der Fachbereich Mathematik um diese wichtigen Denk- und Arbeitsweisen. Zu der Fachschaftsarbeit gehören in diesem Zusammenhang auch

  • Die Weiterentwicklung schuleigener Lehrpläne,
  • Teamarbeit in Arbeitsgruppen,
  • Die Gestaltung anspruchsvoller Projektarbeiten,
  • Die Vorbereitung auf die schriftlichen und mündlichen Abiturprüfungen,
  • Die Nutzung moderener Medien,
  • Die Teilnahme an verschiedenen mathematischen Wettbewerben, wie Mathematik Olympiade, Lange Nacht der Mathematik, Känguruh der Mathematik.