Latein-Fachschaft

Im Fach Latein wird nicht nur die Sprache der Wissenschaft vermittelt: Zahlreiche Fachbegriffe z. B. aus der Medizin, den Natur- oder den Rechtswissenschaften stammen aus dem Lateinischen. Latein ist zum einen auch eine Reise in die Vergangenheit, bei der die Wurzeln der eigenen Geschichte, der Mythologie, der Philosophie und der Redekunst entdeckt werden können. Als Schüler erfährst Du so die Grundlage der gesamten abendländischen Tradition, auf der die spätere Entwicklung durch das Christentum aufbaut.

Zum anderen legt das Fach Latein auch den Grundstein für die Zukunft der Schüler, indem der genaue Forschergeist im Bereich der Geisteswissenschaften trainiert wird. Die systematische Herangehensweise lässt Dich im Anfangsunterricht zu einem Sprachdetektiv werden, der sich Regeln aus den Texten erschließen kann. Im weiteren Unterrichtsverlauf trainierst und beherrschst Du spielerisch das Verständnis und die Analyse von Texten – Fähigkeiten, die Dir nicht nur in allen anderen Fächern, sondern auch im späteren Studium und Berufsleben zu Gute kommen.

Da das Leben im alten Rom die jeweils altersgemäße Grundlage für Unterrichtstexte ist, kannst Du Dich mit den Figuren der Texte identifizieren und mit ihnen mitfiebern. Dazu,

findest Du weitere Informationen, wenn Du auf die jeweiligen Links klickst. Im Bereich der Digitalisierung ist die Fachschaft Latein der TMS und des Landes S-H ganz vorne mit dabei, beispielsweise mit interaktiven Lernvideos und eigens erstellten Lern-Apps. Zu den Möglichkeiten, teilweise oder ausschließlich Online über sogenannte „Webinare“ zum Latinum zu gelangen, findest Du hier Informationen. Übrigens, auch mit Legasthenie kann man gut Latein lernen!