TMS Theodor-Mommsen-Schule

Ausgezeichnet: Die Courage-AG der TMS

Die neugegründete Courage-AG der TMS ist mit dem Oldesloer Jugend-Courage-Preis ausgezeichnet worden.

Die TMS ist eine Schule mit Courage. Das fällt jedem ins Auge, der als Schülerin oder Schüler, Lehrkraft oder Besucher am Schild im Eingang des Hauptgebäudes vorbeikommt.
„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, was das im Schulalltag bedeuten kann, hat die Courage-AG seit ihrer Gründung im November letzten Jahres bewiesen. Wir haben an Umfragen gearbeitet, Projekte entwickelt und uns gemeinsam über die größten Schwierigkeiten in Bezug auf Diskriminierung im schulischen Umfeld ausgetauscht.
Im Februar 2022 folgte der Schock: Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine.
Wir können uns sicher alle gut an die Fassungslosigkeit und Bestürztheit erinnern, die Deutschland in den ersten Tagen nach dem 24. Februar fest im Griff hatte. Eine Schule ist als Zusammenkunftsort verschiedenster kultureller und sozialer Hintergründe immer auch ein Spiegel der Gesellschaft. Und so war auch an der TMS die Betroffenheit zu spüren, ein Stück weit auch die Resignation angesichts des unbeschreiblichen Unrechts, das an unseren europäischen Freunden verübt wurde und wird.
Aber spätestens mit der Ankunft der ersten Geflüchteten in Bad Oldesloe war klar: Wir müssen etwas tun! Und so fand bereits im April für drei Wochen ein Kuchenverkauf mit Spendenaufruf statt, bei dem Schülerinnen und Schüler insgesamt gut 1000 Euro sammelten. Wichtig war uns, die Spenden lokal einzusetzen und Geflüchteten in Bad Oldesloe und Umgebung zu helfen.
Mit den furchtbaren Bildern der Medien aus der Ukraine, die in jenen Tagen erneut schockten, war das Sammeln der Spenden kein Problem, schwierig wurde es aber später: Die Stadt durfte unser Geld nicht annehmen und wir mussten lange nach einer Organisation suchen, die sich den Geflüchteten in Bad Oldesloe widmen würde.
Zusätzlich zum Kuchenverkauf fand auch eine Gedenkveranstaltung auf dem Schulhof statt, bei der Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte bei einer Schweigeminute vor der ukrainischen Flagge die Möglichkeit bekamen, die Bedeutung und den unermesslichen Wert von Frieden, Freiheit und Sicherheit zu reflektieren.
Aber auch über den die Tagespolitik bestimmenden Krieg hinaus hat sich die AG aktiv gezeigt, denn auch das Erinnern ist immens wichtig. So wurden zum Holocaustgedenktag am 27. Januar Plakate mit Fotos und Zitaten von Überlebenden des Holocausts in der ganzen Schule aufgehängt. Viele Schülerinnen und Schüler hielten einen Moment inne vor den Bildern, die in Zusammenarbeit mit dem Kunstkurs entstanden waren.
Auch Weiterbildung ist eines unserer Kernkonzepte und so nehmen wir als AG-Mitglieder an Treffen und Fortbildungen teil.
Für dieses Engagement wurde der Courage-AG nun am 9. November im KuB der Oldesloer Jugend-Courage-Preis verliehen. Aminata Touré, Schleswig-Holsteins Ministerin für Soziales war anwesend und drückte allen sieben nominierten Gruppen ihren Dank aus. Andere erfolgreiche Projekte waren das Theaterstück eines Bargteheider Religionskurses zum Leben der 2021 verstorbenen Holocaustüberlebenden Ester Bejarano, ein Podcast über Frauenrechte sowie weitere Engagements auf dem Gebiet der Ukrainehilfe.
Wir in der AG sind stolz darauf, die TMS bei der Preisverleihung vertreten zu haben. Doch der Weg ist hier nicht zu Ende. Es liegen bereits zahlreiche Projekte auf dem Tisch, denen wir uns in den kommenden Monaten widmen wollen.
Die TMS ist eine Schule mit engagierten Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern. Und das soll sie auch in Zukunft bleiben! Dafür brauchen wir deine Hilfe:
Wenn du Diskriminierung oder Ungerechtigkeit beobachtet hast und diese bekämpfen möchtest, oder wenn du andere Ideen hast, wie wir die TMS zu einer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ machen können, komm zu unseren wöchentlichen Treffen. Jeden Dienstag um 13:05 Uhr setzten wir uns in H002 zusammen. Willkommen sind alle, die sich aktiv für ein besseres Schulklima, einen verantwortungsvollen Umgang mit der Geschichte und für ein zeitgemäßes, tolerantes Miteinander einsetzen wollen.
Wir freuen uns auf dich!

^